Audi R8 Spyder

© AUDI AG

Spitzensportler im offenen Format

Spektakuläres Design und atemberaubende Dynamik vereint mit der Faszination des offenen Fahrens. 540-PS-Mittelmotor, quattro-Antrieb mit variabler Momentenverteilung, Leichtbaukarosserie aus Carbon und Aluminium, neuer Performance-Modus – der Audi R8 Spyder bietet Hightech vom Feinsten und sorgt mit seinem Stoffverdeck für offenes Fahrvergnügen erster Klasse.

Mehr

Zur Herstellerseite

A post shared by Audi Kuwait (@audikuwait) on

Souveräne Leistung in allen Fahrsituationen

Der neue Audi R8 Spyder präsentiert sich deutlich kantiger und athletischer als sein Vorgänger. Mit 1,94 Meter hat er in der Breite um 36 Millimeter zugelegt, was die horizontalen Linien an Front und Heck unterstreichen. Der durchgeformte Singleframe mit dem auffälligen Wabengitter erscheint breiter und ist niedrig positioniert. Große Lufteinlässe mit vertikalen Stegen flankieren ihn. Darüber schließen sich nahtlos die keilförmigen LED-Scheinwerfer an – auf Wunsch mit Audi Laserlicht. Dieses sorgt für optimale Sicht im Dunkeln und ist an blau eloxierten, beleuchteten Trennstegen sowie dem dynamischen Blinklicht zu erkennen. Am imposanten Heck zeichnen die schmalen LED-Leuchten eine markante rote Lichtsignatur. Für den Abtrieb sorgt ein großer Diffusor, an den auf beiden Seiten trapezförmige Abgasendrohre angrenzen. Die neuen Sideblades betonen die sportliche Linienführung an den Flanken. Ihre Einlässe dienen der Luftzufuhr für den V10-Mittelmotor.

Kraftvoller Antrieb vereint mit spitzen Bedienung

Hinter dem V10 sitzt eine blitzschnell schaltende Siebengang S tronic, die der Fahrer elektrisch – by wire – steuert. Das Doppelkupplungsgetriebe leitet die Kräfte auf einen neu konzipierten quattro-Antrieb mit einer elektro-hydraulisch betätigten Lamellenkupplung an der Vorderachse. Die Allradkupplung, die für maximale Performance mit Wasser gekühlt wird, verteilt die Antriebsmomente je nach Fahrsituation vollvariabel – im Extremfall werden bis zu 100 Prozent auf die Vorder- oder Hinterachse geleitet.

Die Bedienung ist voll und ganz auf den Fahrer fokussiert. Mit den Multifunktions- und Satellitentasten des Lenkrads kann er alle wichtigen Funktionen steuern ohne die Hände vom Kranz zu nehmen und den Blick von der Straße abzuwenden. Das 12,3 Zoll große, volldigitale Audi virtual cockpit präsentiert ihm alle Informationen in aufwändigen 3D-Grafiken – wenn gewünscht, in einer speziellen Performance-Ansicht mit Angaben zur Fahrdynamik.

Die intuitiv bedienbare MMI Navigation plus mit MMI touch ist Serie, ebenso Gurtbandmikrofone. Sie machen die natürliche Sprachsteuerung und das Telefonieren noch komfortabler.

Erstellt mit sdox.io ®