ZEISS VR ONE

© Carl Zeiss AG
Die VR-Streaming-Lösung ZEISS VR ONE Connect vereint die Vorzüge einer mobilen VR-Brille mit der Leistung eines Gaming-Computers: Die Daten werden vom PC direkt auf das Smartphone-Display übertragen. Erstmals können Gamer damit VR-Spiele der Plattform Steam®1 mobil nutzen.

Zur Herstellerseite

ZEISS bringt hochwertiges Gaming auf mobile VR-Brillen

Das Optik-Unternehmen ZEISS präsentiert auf der IFA 2017 (Halle 11.1, Stand 126) in Berlin sein neues VR-Produkt ZEISS VR ONE Connect: Die VR-Streaming-Lösung mit zwei drahtlosen Handcontrollern vereint die grafischen Möglichkeiten PC-gebundener VR-Headsets mit dem einfachen Zugang einer mobilen VR-Brille. „Anders als bei bisherigen mobilen VR-Lösungen ist die Smartphone-Hardware nicht mehr für die Berechnung der VR-Inhalte zuständig“, sagt Produktmanager Franz Troppenhagen von ZEISS. „Stattdessen werden die Daten vom PC direkt auf das Smartphone-Display übertragen.“ Dank der Anbindung an die Steam®-Plattform können Gamer erstmals eine große Anzahl spannender VR-Spiele auch mobil nutzen. „Zusammen mit dem VR-Headset VR ONE Plus bieten wir eine Komplettlösung“, so Troppenhagen. Das Optik-Unternehmen ZEISS präsentiert auf der IFA 2017 (Halle 11.1, Stand 126) in Berlin sein neues VR-Produkt ZEISS VR ONE Connect: Die VR-Streaming-Lösung mit zwei drahtlosen Handcontrollern vereint die grafischen Möglichkeiten PC-gebundener VR-Headsets mit dem einfachen Zugang einer mobilen VR-Brille.

 „Anders als bei bisherigen mobilen VR-Lösungen ist die Smartphone-Hardware nicht mehr für die Berechnung der VR-Inhalte zuständig“, sagt Produktmanager Franz Troppenhagen von ZEISS. „Stattdessen werden die Daten vom PC direkt auf das Smartphone-Display übertragen.“ Dank der Anbindung an die Steam®-Plattform können Gamer erstmals eine große Anzahl spannender VR-Spiele auch mobil nutzen. „Zusammen mit dem VR-Headset VR ONE Plus bieten wir eine Komplettlösung“, so Troppenhagen.

Ergonomische Handcontroller sorgen für langes Spielvergnügen

„Neben seiner hochwertigen Verarbeitung liegen die Vorteile von ZEISS VR ONE Connect im vergleichsweise geringen Investitionsaufwand sowie dem benutzerfreundlichen Konzept“, sagt Troppenhagen. Für den Betrieb wird ein aktuelles Smartphone (iOS®2 oder Android™3) zwischen 4,7 und 5,5 Zoll in die VR-Brille ZEISS VR ONE Plus geschoben. Die eingebauten Sensoren des Smartphones erfassen die Kopfbewegungen des Trägers. Zentraler Bestandteil von ZEISS VR ONE Connect sind zwei drahtlose 3DoF-Controller. „DoF“ steht für „Degrees of Freedom“. „3DoF“ bedeutet, dass drei Bewegungsachsen von den Sensoren erfasst werden: Kippen nach vorn und hinten, Schwenken nach links und rechts sowie die Drehung des Handgelenks. Die Controller sind leicht und kompakt. Dank ihrer ergonomischen Form und griffigen Oberfläche liegen sie auch nach längerer Spielzeit noch angenehm in der Hand.

Einfache Einrichtung, geringe Latenz

Die Controller und das Smartphone werden via Bluetooth®4 miteinander gekoppelt. Über die integrierten Touchpads und die Trigger-Tasten für die Zeigefinger lassen sich VR-Spiele intuitiv bedienen. Durch das Zusammenspiel der Sensoren in den Controllern und im Smartphone können Gamer direkt mit der VR-Umgebung interagieren und nahtlos in die virtuelle Welt eintauchen. Die Eingabeverzögerung, die sogenannte Latenz, ist niedrig, wodurch ein flüssiges VR-Erlebnis entsteht.

Spiele auf SteamVR™

Über ein USB-Kabel werden Smartphone und ZEISS VR ONE Plus mit einem VR-tauglichen Computer verbunden. ZEISS VR ONE Connect ist für den Einsatz mit SteamVR™ optimiert und erlaubt die Nutzung aktueller Spiele und anderer Inhalte der Plattform. Steam® gehört weltweit zu den größten Online-Marktplätzen für Computerspiele und Software. Seit 2014 hat sich SteamVR™ zudem als Vertriebsplattform für VR-Inhalte etabliert. Dementsprechend umfangreich ist das Angebot an hochwertigen Titeln, auf die die Besitzer von ZEISS VR ONE Connect zugreifen können.ZEISS VR ONE Connect profitiert laut Troppenhagen auch langfristig vom technischen Fortschritt: Ein höher aufgelöstes Smartphone-Display, ein leistungsfähigerer Prozessor oder eine schnellere Grafikkarte im Gaming-Rechner verbessern das VR-Erlebnis.

Preis und Verfügbarkeit

ZEISS VR ONE Connect5 wird voraussichtlich Ende 2017 zum Preis von 129 Euro (unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer) verfügbar sein. Im Lieferumfang enthalten sind die beiden drahtlosen 3DoF-Controller, ein USB-Kabel zur Verbindung mit dem Rechner, ein Kabelclip und die Software. Im Bundle mit der VR-Brille ZEISS VR ONE Plus beträgt die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer 199,00 Euro. Interessierte können sich auf www.zeiss.com/vrconnect für den VR-Newsletter von ZEISS anmelden, um über den Verkaufsstart und andere Themen rund um VR informiert zu werden.

Erstellt mit sdox.io ®